ätherische Öle gegen die Erkältung 

Ergebnisse 1 - 11 sur 11
Zeige 1 - 11 of 11 Artikel

Das Rhinovirus (HRV = Human Rhino Virus) wurde in den 1950er Jahren entdeckt. Die vorgebrachten ätiologischen Erreger (Krankheitserreger) sind Erkältungskrankheiten mit Atemtropismus. Dieses Virus wächst in den Nasengängen und zirkuliert im Allgemeinen in allen Ländern und das ganze Jahr über.

Kinder sind das Hauptreservoir der HRV. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass diese Pathologie bei 15% der Kinder asymptomatisch ist. Die Inkubation der HRV beträgt durchschnittlich 2 Tage, die maximale Konzentration dieser Pathologie liegt nach 48 Stunden in den Sekreten. Beachten Sie, dass die HRV für die Mehrzahl der gutartigen Infektionen der oberen Atemwege (Nase, Nasenhöhle, Mund, Pharynx und Larynx) verantwortlich ist.

Die Erkältung ist zunächst nur eine akute Entzündung der Nasenhöhlen aufgrund eines Virus oder eines Allergens, in der Regel Gräser (wie zum Beispiel Heuschnupfen). Sehr schnell kann sich diese Entzündung auf die Nebenhöhlen und die gesamte HNO-Sphäre einschließlich des VAS oder der oberen Atemwege ausbreiten. Bei Heuschnupfen kann die Entzündung Katarrh (eine Infektion der Atemwege mit starkem Ausfluss) und heftige Hustenanfälle, einschließlich Entzündungen der Augen, verursachen.

Wir bieten daher eine Auswahl an ätherischen Ölen an, um Erkältungen so schnell wie möglich zu stoppen. Niesen, laufende Nase, juckender Hals, Kopfschmerzen ... Die Erkältung ist sicherlich eine leichte Virusinfektion, aber manchmal lähmend, die leicht gefangen werden kann, wenn der Winter kommt, wenn die Tage kommen, an denen das Thermometer kommt zeigt gruselige Temperaturen an. Ätherische Öle , sehr reich an Wirkstoffen, haben mehrere therapeutische Eigenschaften. Einige sind antiviral oder bakterizid, andere schleimlösend oder mukolytisch.

Und weil es am besten ist, eine Erkältung zu vermeiden, anstatt sie zu heilen, erinnern wir Sie auch an einige bewährte Methoden, um einen Winter in aller Ruhe zu verbringen und die Freuden der Schneesaison zu genießen:

  • Anti-kalte Kräutertees :

Die Thymianinfusion ist für ihre antiseptischen Eigenschaften bekannt, während Wegerich eine entzündungshemmende Wirkung haben soll, insbesondere auf die Atemwege. Heilpraktiker lieben auch Kräutertees mit Echinacea.

  • Gesund essen :

Wenn Sie sich ausgewogen ernähren, werden Obst und Gemüse, die reich an Antioxidantien sind (Granatapfel, Beeren und rote Früchte, Kiwi, Mandeln, Brokkoli, Rüben ...), einen hohen Stellenwert einnehmen, um den kleinen Beschwerden des Winters vorzubeugen. Antioxidantien stärken das Immunsystem.

  • Waschen Sie Ihre Hände :

Es mag ziemlich einfach erscheinen, sogar kindisch, aber diese Hygienegeste ist hier von größter Bedeutung, wenn es kalt ist. Warum ? Weil Erkältungen und Grippe im Winter mehr zirkulieren und die Ansteckung zunimmt. Die Aufmerksamkeit für die Jugend ist besonders wichtig: Kinder erkälten sich häufiger als Erwachsene, indem sie nicht auf den Kontakt achten. Es ist daher ratsam, sich sehr oft die Hände zu waschen, um die Verbreitung von Viren zu begrenzen.

  • Guter Schlaf :

Eine Person, die nicht genug Schlaf bekommt, schwächt ihr Immunsystem und ist daher anfälliger für Viruserkrankungen wie Grippe oder Erkältung. Um das Übertragungsrisiko zu begrenzen, schlafen Sie gut und lange genug!

  • Gut trinken :

Eine gute Flüssigkeitszufuhr ist nicht nur auf Sommer und hohe Temperaturen beschränkt. Es trägt weiter zur Gesundheit bei und der Körper braucht das ganze Jahr über Wasser. Seien Sie vorsichtig, Kaffee und Tee (mit Koffein und Tein) auf dem Körper eine entwässernde Wirkung haben. Bier hydratisiert auch nicht, entgegen der landläufigen Meinung! Trinken Sie Wasser und Kräutertees mit einer Rate von mindestens anderthalb Litern pro Tag. Denken Sie auch an Brühen und Suppen, die zum Wasserhaushalt beitragen. Wenn Sie an einer Erkältung leiden, hilft eine gute Flüssigkeitsaufnahme, die Sekrete zu verdünnen, um sie besser aus Nase und Mund zu entfernen.

  • Lüften Sie Ihr Interieur :

Das Öffnen der Fenster dient nicht nur dazu, unangenehme Gerüche zu entfernen. Dadurch kann vor allem die Umgebungsluft erneuert werden. Einige empfehlen sogar, zweimal täglich 10 Minuten lang zu lüften. In Gegenwart einer Person mit einer Erkältung hilft dies, Keime in der Luft zu beseitigen. Denken Sie auch im Schlafzimmer eines bettlägerigen Grippeopfers darüber nach.

  • Sport treiben :

Bewegung stimuliert das Immunsystem und kann helfen, Krankheiten abzuwehren. Andererseits kann zu viel Sport oder zu intensive Bewegung Sie anfällig für Krankheiten machen, indem sie Müdigkeit verursachen, die der Körper nur schwer bewältigen kann. Sie müssen die richtige Balance finden!

  • Legen Sie Ihre Nase nach draußen :

Zwingen Sie sich, an die frische Luft zu gehen, Sport zu treiben oder einfach spazieren zu gehen. Dies macht es in der Tat möglich, nicht im Inneren eingeschlossen zu bleiben.

  • Nicht überhitzen :

Wärme ist kein gesunder Faktor in einem Haus. Es wird geschätzt, dass die ideale Innentemperatur 20 ° C und sogar 18 ° C in einem Schlafzimmer nicht überschreiten sollte.

Für weitere Informationen zur Behandlung von Erkältungen mit ätherischen Ölen wenden Sie sich bitte an Ihren Apotheker.

Schauen Sie sich schneller!

Schnellbestellung

Sparen Sie Zeit, indem Sie die schnelle Auftragsformular. Mit wenigen Klicks können Sie ganz einfach Ihre Lieblings Referenzen bestellen.

Formulaire de commande rapide

Vorteile Soin et Nature Unsere garantierte Qualität und Sicherheit
Apotheker
Fachwelt
Daten
verschlüsselt
Zahlung
Sichere
Paket
folgen
Zu Ihrer
hören