Hämorrhoiden 

Ergebnisse 1 - 6 sur 6
Zeige 1 - 6 of 6 Artikel

Hämorrhoiden sind sehr häufig und betreffen fast die Hälfte der Menschen ab 50 Jahren . Aber was sind die Ursachen von Hämorrhoiden? Diese venösen Formationen werden am häufigsten durch schlechte Durchblutung, Verstopfung, Schwangerschaft und Verlust des Gewebetonus mit zunehmendem Alter verursacht.

Hämorrhoiden Apotheke Pflege und Natur

Hämorrhoiden sind erweiterte Venen, die sich im Anus oder Rektum bilden. Wenn diese Hämorrhoiden schmerzhaft werden , jucken und/oder bluten , spricht man von einer Hämorrhoidalkrise .
Es gibt verschiedene Arten von Hämorrhoiden-Behandlungen. Anti hemorrhoidal Behandlungen bestehen aus schmerzlindernden und Entzündungen
zu reduzieren , die eine wichtige Rolle bei der hemorrhoidal Ausbrüchen spielt.

Hier finden Sie eine Auswahl unserer Produkte zur Behandlung von Hämorrhoiden. Bekämpfen Sie effektiv die kleinen Unannehmlichkeiten des Alltags mit wirksamen und hochwertigen Mitteln.

Symptome von Hämorrhoiden

Am häufigsten treten Schmerzen, Unwohlsein, Juckreiz im Analbereich, insbesondere aber Blutungen (beim Stuhlgang entdeckt) auf. Aber es gibt auch die anale Vorwölbung von Krampfadern . Dies liegt daran, dass eine Person, die Schwierigkeiten beim Stuhlgang hat (Verstopfung), möglicherweise stärker drückt, was mehr Druck auf die Venen im Analbereich ausübt. Auch diese unterliegen einer zusätzlichen Belastung wie bei der Geburt.

Obwohl die Symptome von Hämorrhoiden bei verschiedenen Menschen unterschiedlich sein können, ist es möglich, die häufigsten aufzulisten:

  • Scharfe Schmerzen treten während oder nach dem Stuhlgang auf.
  • Im Stuhl ist Blut vorhanden.
  • Brennende oder juckende Empfindungen treten im Analbereich auf.
  • Das Innere des Rektums ist ungewöhnlich geschwollen.
  • Wir können einen Schleimschleim um das Rektum herum sehen.
  • Am Ausgang des Anus sind schmerzempfindliche Ausstülpungen sichtbar.

Die Wahl des richtigen Nahrungsergänzungsmittels zur Behandlung einer Hämorrhoidalkrise

Die Linderung von Hämorrhoidalkrisen beinhaltet im Wesentlichen die Verbesserung der Durchblutung und die Stärkung der Venen. Bestimmte Pflanzen wie Roter Wein, Ginkgo biloba oder gelber Steinklee sind für ihre entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt. Die pflanzlichen Nahrungsergänzungsmittel stellen somit eine natürliche Behandlung gegen Hämorrhoiden dar, die bei den Erscheinungsformen der Veneninsuffizienz und bei Hämorrhoidenkrisen interessant ist. Zusätzlich kann es ratsam sein, lokal eine endorektale Salbe aufzutragen, die durch Schutz der Schleimhaut Schmerzen, Brennen und Juckreiz lindert.

Nahrungsergänzungsmittel werden zur Vorbeugung von Hämorrhoiden während der Schwangerschaft und zum Verschwinden von langfristigen Hämorrhoiden-Attacken empfohlen. Sie enthalten natürliche Wirkstoffe, die die Durchblutung der Venen regulieren, um das Auftreten von Hämorrhoiden zu verhindern oder deren Reduktion zu fördern. Diese Behandlungen können zur Behandlung von äußeren und inneren Hämorrhoiden verwendet werden.

Bei anhaltenden Schmerzen ist es ratsam, einen Hausarzt aufzusuchen, der Sie bei Bedarf an einen Facharzt (Proktologen) überweisen kann.

Schauen Sie sich schneller!

Schnellbestellung

Sparen Sie Zeit, indem Sie die schnelle Auftragsformular. Mit wenigen Klicks können Sie ganz einfach Ihre Lieblings Referenzen bestellen.

Formulaire de commande rapide

Vorteile Soin et Nature Unsere garantierte Qualität und Sicherheit
Apotheker
Fachwelt
Daten
verschlüsselt
Zahlung
Sichere
Paket
folgen
Zu Ihrer
hören