RHODIOLE PhytoStandard 90ML EPS-PiLeJe PhytoPrevent

1000000000139

PhytoPreventPhytoPrevent

EPS PiLeJe PhytoStandard RHODIOLE 90ML PhytoPrevent rekonditioniert
Nahrungsergänzungsmittel basierend auf RHODIOLE Flüssigkeitsextrakt (standardisiert und stabilisiert)

Weitere Details

Auf Lager

Siehe Lieferbedingungen
Freies Verschiffen ab 129€*

    11,72 €

    Auf meine Wunschliste

    verdienen 11 Punkte Treue dieses Produkt zu kaufen


    EPS PiLeJe PhytoStandard RHODIOLE 90ML PhytoPrevent rekonditioniert

    Nahrungsergänzungsmittel basierend auf Rhodiole Flüssigkeitsextrakt (Standardisiert und stabilisiert) Alkoholfrei
    PhytoStandards sind flüssige Extrakte, die aus ausgewählten Pflanzen hergestellt werden, deren Ursprung verfolgt wird.
    Sie werden nach einem patentierten Verfahren gewonnen, das die Integrität der Pflanze respektiert. Diese Extrakte sind standardisiert und gewährleisten einen konstanten und stabilen Wirkstoffgehalt.

    Eigenschaften des EPS PiLeJe PhytoStandard Rhodiole

    - Antidepressiv (1)
    - Adaptogen (2)

    1 LUVAN DERMEN D et al. Monoaminoxidase-Hemmung durch Rhodiola rosea L. Wurzeln. J Ethnopharmacol. 2009; 122 (2): 397-401.

    2 SPASOV AA et al. Eine doppelblinde, placebokontrollierte Pilotstudie über die stimulierende und adaptogene Wirkung von Rhodiola rosea SHR-5, eine Folge von Stress während einer Untersuchung einer wiederholten niedrig dosierten Behandlung. Phytomedizin 2000; 7 (2): 85-9.

    Rhodiola ( Rhodiola rosea ) ist auch traditionell für seine stimulierenden Eigenschaften bekannt:

    - Anti-Müdigkeit, erhöht die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit
    - Gegen Gedächtnisdefizite: fördert Aufmerksamkeit, intellektuelle Fähigkeiten und Auswendiglernen. Anti-Stress bei Studenten während der Prüfungen. Gedächtnis für Studien von Kindern und Erwachsenen.
    - Kampf gegen Angst und gegen Altersdemenz
    - Nikotinentzug und Entwöhnung von Tabak auf natürliche Weise

    - Normalisiert den Herzschlag und senkt den Blutdruck.
    - Ermöglicht die Aufnahme von Eisen und sorgt für einen guten Blutzucker - Insulinspiegel
    - Auswirkungen auf das Immunsystem

    Tipps zur Verwendung des PiLeJe PhytoStandard Rhodiole EPS

    5 ml PiLeJe RHODIOLE EPS, 1 bis 2 mal / Tag (Dosierpipette im Koffer)

    Dauer der Supplementation: 9 bis 18 Tage. Je nach Bedarf zu erneuern.
    Außerhalb der Mahlzeiten eingenommen werden, in einem großen Glas Wasser oder einem Fruchtsaft verdünnt werden.
    Vorsichtsmaßnahmen des EPS PiLeJe PhytoStandard Rhodiole

    Dieses Nahrungsergänzungsmittel kann eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise nicht ersetzen.
    Übermäßiger Konsum kann abführende Auswirkungen haben.
    Vorzugsweise vor Ende und Anzahl der genannten Chargen auf der Unterseite des Halfters konsumieren.
    Überschreiten Sie nicht die angegebene Tagesdosis. Bei Raumtemperatur lagern. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

    Zusammensetzung des EPS PiLeJe PhytoStandard Rhodiole

    Rhodiola- Extrakt - Rhodiola rosea L. (Wurzel), stabilisiert in Glycerin pflanzlichen Ursprungs.

    Familie Crassulaceae

    Herkunft: Mongolei

    historisch
    Auch bekannt als "pink orpine", "pink rhodiole" oder "golden root", verdankt die Rhodiole ihren lateinischen Namen dem subtilen Duft der Rose, die ihre Rhizome beim Schneiden freisetzen. Es wird seit Jahrhunderten in der traditionellen russischen und skandinavischen Medizin verwendet. Die Wikinger verwendeten es als Tonikum, Inuit und Lapper nutzten die Blätter für ihre stimulierende Wirkung. Traditionelle chinesische Medizin verwendete verschiedene Vorbereitungen dieser Pflanze, um körperliche Leistung zu erhöhen, Ermüdung zu reduzieren, gegen verschiedene Infektionen ...

    In seinem Buch De Materia Medica verschiebt Dioscoride 77 n. Chr. Zum ersten Mal medizinische Anwendungen von Rodia Riza. Linnaeus benannte es in Rhodiola rosea durch die Ähnlichkeit des Rosenduftes, der durch die frisch geschnittenen Wurzeln freigesetzt wurde.
    In der traditionellen Volksmedizin wird Rhodiola rosea Wurzel verwendet, um körperliche Ausdauer, Arbeitsproduktivität, Widerstand gegen Höhenkrankheit und Müdigkeit zu verbessern. Sowie gegen Depressionen, Anämie, Impotenz, Infektionen und Störungen des Nervensystems.
    In Europa wird es traditionell hauptsächlich zur äußeren Anwendung als Antirheumatikum verwendet. Jüngste Arbeiten haben Aktivität bei Herzkrankheiten gezeigt, aber seine derzeitige Begeisterung rührt von ihren adaptogenen und immunstimulierenden Eigenschaften her, die insbesondere in Russland und China untersucht wurden. Seit 1960 wurden mehr als 180 pharmakologische, phytochemische und klinische Studien veröffentlicht (51% bei Tieren und 94% bei Menschen).

    PiLeJe EPS oder   werden durch den Extraktionsprozess " PhytoStandard " erhalten, der die Integrität und Vollständigkeit der in der Pflanze vorhandenen Wirkstoffe berücksichtigt.

    Wir schlagen vor , zur Herstellung von Mischungen EPS pileje , nach den von Ihrer naturopath empfohlenen Formeln.

    Zusätzliche Informationen

    Standardisierte frische Pflanzenextrakte der R. rosea Wurzel haben eine stimulierende Wirkung. Die kognitiven Funktionen (Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Lernen) sind erhöht, daher wird empfohlen, Gedächtnisdefizite abzubauen. Studien zeigen eine Steigerung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit. Unter Berücksichtigung dieser Daten wurden um 1970 zahlreiche Tests mit russischen Athleten durchgeführt, bei denen die positiven Auswirkungen von Rhodiola auf die Leistungssteigerung nachgewiesen wurden. Beim Menschen wurden in einer Studie mit 53 gesunden Probanden und 412 mit verschiedenen neurotischen Störungen psychostimulierende Effekte mit positiver Wirkung bei Asthenie beobachtet.

    Anti-Müdigkeit und adaptogen, die hydro-alkoholischen Extrakte von R. rosea Wurzel fördert Anpassung und Stressresistenz. Es fördert Aufmerksamkeit, intellektuelle Fähigkeiten und Auswendiglernen. Doppelblindstudien haben diesen Antistress-Effekt bei Studenten, die sich Prüfungen unterziehen, deutlich gezeigt

    In einer Studie zeigen die Autoren, dass der hydroalkoholische Wurzelextrakt von Rhodiola rosea L. durch die Hemmung von MAO A eine starke antidepressive Wirkung entfaltet und durch seine Wirkung auch bei der Bekämpfung der Altersdemenz eine Anwendung finden kann hemmend auf MAO B.

    In neueren Studien an Mäusen haben die Autoren gezeigt, dass die hydroalkoholischen Extrakte von Rhodiola rosea die Zeichen des Nikotinentzugs (Angst, somatische Zeichen und lokomotorische Aktivität) reduzieren.

    Neben seinen bekannten "adaptogenen" Aktivitäten ist Rhodiola auch ein Herz-Kreislauf-Schutz- und Regulator des Herzmuskels. Es normalisiert den Herzschlag unmittelbar nach intensiver körperlicher Anstrengung und verlängert die Herzkontraktionsphase, während der Blutdruck gesenkt wird. Dieser Effekt ist wahrscheinlich auf seine inhibitorische Wirkung auf Angiotensin (ACE) zurückzuführen, wo die Autoren zeigen, dass die alkoholischen Extrakte von Rhodiola rosea eine größere Wirkung haben (38,5%) als die wässrigen Extrakte (36,2%). ).

    Rhodiola ist auch ein Anti-Radikal: seine antioxidativen Eigenschaften waren Gegenstand vieler Studien. Es hemmt viele Enzyme (Phospholipase A2 - COX-2), hat eine starke inhibitorische Aktivität von Xanthinoxidase, Xanthinoxidase spielt eine wichtige Rolle bei der Absorption von Eisen im Dünndarm und seiner Mobilisierung in der Leber. Die Reduktion der Xanthinoxidaseaktivität ist mit einer gleichzeitigen Abnahme des Eisentransports im Blut verbunden.

    Metabolisch hat Rhodiola eine hepatische Schutzwirkung. Die hydroalkoholischen Extrakte normalisieren die Aktivität von Aspartat-Aminotransferase, alkalischer Phosphatase und Harnstoff- und Bilirubin-Peptiden. Diese Extrakte würden einen guten Blutzucker fördern, indem sie auf den Insulinspiegel einwirken und die Pankreas-Hypoxie korrigieren.

    Rhodiola rosea ist auch antiseptisch, der alkoholische Wurzelextrakt hat eine inhibitorische Aktivität gegen Staphylococcus aureus. Die aus Rhodiola rosea extrahierte Flavonoidfraktion übt antivirale Aktivität aus. Der alkoholische Wurzelextrakt verstärkt die Aktivität des Immunsystems, indem er die Produktion von NK-Zellen (Natural Killers) aktiviert.

    Wenn Rhodiola rosea eine Pflanze ist, die mehrere Wirkungen hat und frei von Toxizität ist, so ist es doch nicht weniger wahr, dass sie wie alle Pflanzen ein Heilmittel ist, das "einen Zustand korrigieren" soll und nicht eine banale Pflanze Handel ". Seine unmarkierte Verwendung würde zu einer Schwächung der Art führen, die leider in einigen Erntegebieten auftritt.


    Alain TESSIER
    ethnobotanist

    Quelle: phytovox.fr

    Unsere Apothekenärzte empfehlen diese Produkte auch

    Unsere verwandten Artikel

    Was ist der Unterschied zwischen EPS (PhytoPrevent) und SIPF (Synergia)?

    11/02/2014 Médecinales Pflanzen, Phytotherapie

    Um den Unterschied zwischen diesen zwei Arten von frischen medizinischen Pflanzenextrakten schnell zu erklären, werden wir zuerst die S. I. P. F.-Methode sehen, um dann die zwei letzten und ursprünglichen Schritte des E.P.S.-Verfahrens hervorzuheben. Englisch: www.tis-gdv.de/tis_e/ware/nuesse/cashew/cashew.htm Bei der Auswaschung, bei der der kaltgepreßten Pflanzenmischung Alkohol zugesetzt wird, wird der Alkoholgehalt und die Zugabe von Glycerin nach Verdampfung des Alkohols und Bestimmung des Tracers schrittweise erhöht pflanzliches Glycerin, um Standardisierungsprodukte zu gewährleisten. Das S.I.P.F.  ist ein Herstellungsverfahren, das die Besonderheit aufweist, alle Bestandteile so zu...

    Siehe Artikel

    Schauen Sie sich schneller!

    Schnellbestellung

    Sparen Sie Zeit, indem Sie die schnelle Auftragsformular. Mit wenigen Klicks können Sie ganz einfach Ihre Lieblings Referenzen bestellen.

    Formulaire de commande rapide

    Vorteile Soin et Nature Unsere garantierte Qualität und Sicherheit
    Apotheker
    Fachwelt
    Daten
    verschlüsselt
    Zahlung
    Sichere
    Paket
    folgen
    Zu Ihrer
    hören