EPS maßgeschneiderte Vorbereitungen PHYTOPREVENT 

von Seite
Ergebnisse 1 - 40 sur 58
Zeige 1 - 40 of 58 Artikel

EPS: Flüssigkeitsextrakte frischer Pflanzen standardisiert und glyceriniert

 

EPS sind standardisierte Flüssigkeitsextrakte von Pflanzen, die für pharmazeutische Zwecke bestimmt sind . Rohstoffe, mit denen Sie meisterhafte Vorbereitungen in Apotheken treffen können.

Die zur Herstellung von EPS verwendeten Pflanzen sind alle Heilpflanzen . In der Tat haben sie therapeutische Eigenschaften, die auf alle Körpersysteme wirken:

  • Das Nervensystem
  • Verdauungstrakt
  • Urogenitalsystem
  • Hormonsystem
  • Bewegungsapparat
  • Kreislauf
  • HNO-System
  • Dermatologie

Auf diese Weise stellt das EPS eine natürliche Alternative zur Selbstbehandlung dar, die ein weites therapeutisches Feld abdeckt und es ermöglicht, die größte Anzahl an Patienten anzusprechen.

Darüber hinaus ermöglicht seine galenische Form die Verwendung von EPS sowohl bei Menschen als auch bei Tieren.

Wie werden frische Pflanzen ausgewählt?

Frische Pflanzen sind der Rohstoff für EPS. Daher ist die Qualität der Pflanzen, die für die Herstellung der PhytoPrevent-Gemische ausgewählt wurden, wesentlich, um eine optimale therapeutische Wirkung zu gewährleisten .

Für die Entwicklung von EPS bevorzugt Pileje die Verwendung von Kulturpflanzen und das Sammeln von Wildpflanzen. Auf diese Weise können die Experten das Wachstum der Pflanze sowie ihren Wirkstoffgehalt kontrollieren, um sie zum günstigsten Zeitpunkt ernten zu können. Schließlich hilft das Nicht-Üben der Wildsammlung, das Aussterben bestimmter Arten zu verhindern und das Ökosystem nicht aus dem Gleichgewicht zu bringen.

Auf der anderen Seite wählen die Experten von Pileje sorgfältig die besten Arten derselben Pflanze aus, basierend auf ihrer Wirkstoffkonzentration . Je reicher eine Pflanzenart an Wirkstoffen ist, desto wirksamer ist ihre therapeutische Wirkung. Auch das geografische Gebiet, in dem die Pflanze geerntet wird, ist ein wichtiges Qualitätskriterium, das sich direkt auf ihre Zusammensetzung auswirkt.

Darüber hinaus bevorzugt Pileje nach Möglichkeit Pflanzen aus französischen Kulturen . Andernfalls beziehen sie ihre Vorräte in den Ländern, in denen sie am besten wachsen, und fördern gleichzeitig die wirtschaftliche Entwicklung der lokalen Bevölkerung. So kommt Guarana aus Brasilien, Orthosiphon aus Indonesien, Kurkuma und Ingwer aus Vietnam.

Darüber hinaus wird der Zeitpunkt der Pflanzenernte nicht zufällig gewählt, sondern in der Zeit, in der die Pflanze am reichsten an Wirkstoffen ist. So werden die Wurzeln und Blätter geerntet, bevor die Pflanze blüht, und die Blüten und Blütenspitzen während der Trockenperioden.

Pileje ist besorgt über die Qualität seiner Rohstoffe und führt regelmäßig Audits bei seinen Lieferanten von Frischpflanzen durch und prüft zufällig ausgewählte Chargen. Bei Pflanzen aus ökologischem Landbau werden regelmäßig Pestizid- und Schwermetalldosierungen durchgeführt.

PhytoStandard-Extraktionsprozess: Ein Extraktionsprozess, der das Beste aus der Pflanze wiederherstellt

In Pileje werden die standardisierten Flüssigkeitsextrakte von Pflanzen durch Extraktion gewonnen, ein wichtiger Schritt, der die endgültige Qualität des EPS stark beeinflusst. In der Tat handelt es sich um ein einzigartiges und patentiertes Extraktionsverfahren , mit dem die Wirkstoffe am Ursprung der therapeutischen Wirkung der Pflanze extrahiert werden können , ohne sie zu denaturieren.

Dieses Extraktionsprotokoll muss bestimmte Schritte berücksichtigen:

  • ERNTE FRISCHE PFLANZEN

  • EINFRIEREN INNERHALB VON 24 STUNDEN : Das Einfrieren erfolgt in der Nähe des Anbauortes, um eine Denaturierung der Pflanzen zu vermeiden. Anschließend werden die Pflanzen zu Lagerplätzen transportiert.

  • KALTBRECHEN : Dieser als „ Kryogrinden“ bezeichnete Schritt besteht darin, die Pflanze bei niedriger Temperatur zu feinen Partikeln zu reduzieren. Tatsächlich ermöglicht dieser Schritt eine bessere Extraktion der Verbindungen durch die Lösungsmittel.

  • EXTRAKTION : Dieser patentierte Schritt namens "Auslaugen" extrahiert maximal den Wirkstoff aus der Pflanze. Es besteht darin, die Partikel von Pflanzen zu mazerieren, die in hydroalkoholischen Lösungen mit unterschiedlichem Alkoholgehalt erhalten wurden.

  • VERDAMPFUNG : Das Gemisch aus Wasser, Alkohol und aktiven Molekülen wird gesammelt und dann unter Vakuum eingedampft. Auf diese Weise enthält das EPS am Ende der Extraktion keinen Alkohol mehr .

  • HINZUFÜGEN VON GLYCERIN AUS PFLANZENHERKUNFT : Dieser letzte Schritt ermöglicht die Gewinnung von Rohstoffen für die Entwicklung meisterhafter Zubereitungen in Apotheken auf der Grundlage von standardisierten Pflanzenextrakten (EPS) , die von Angehörigen der Gesundheitsberufe verschrieben werden.

Was sind die Kontraindikationen für EPS?

Einige EPS haben spezifische Kontraindikationen und können sogar mit bestimmten Medikamenten interagieren . Daher sollten sie sich einer kontrollierten Verwendung bedienen und von qualifizierten Angehörigen der Gesundheitsberufe beraten werden.

Eine gute Anzahl von Kräutern kann auch nicht bei schwangeren Frauen und Kindern verwendet werden:

  • Unter den EPS, die bei Kindern ohne Gesundheitsprobleme oder unter Medikamenteneinnahme angewendet werden können, finden wir insbesondere: Schwarze Johannisbeere, Echinacea, Holunder, Eschscholtzia, Zitronenmelisse und Passionsblume.

  • Bei schwangeren und stillenden Frauen kann das EPS von Artischocke, Zitronenmelisse, Passionsblume, Rettich, Ginkgo, roter Rebe, schwarzer Johannisbeere, Zypresse, Echinacea, Waldkiefer und Wegerich verwendet werden.

Schauen Sie sich schneller!

Schnellbestellung

Sparen Sie Zeit, indem Sie die schnelle Auftragsformular. Mit wenigen Klicks können Sie ganz einfach Ihre Lieblings Referenzen bestellen.

Formulaire de commande rapide

Vorteile Soin et Nature Unsere garantierte Qualität und Sicherheit
Apotheker
Fachwelt
Daten
verschlüsselt
Zahlung
Sichere
Paket
folgen
Zu Ihrer
hören