Weleda Arnica montana Tinktur Mutter 60ML

3400939564722

Weleda Arnica montana Tinktur Mutter Homöopathische Medizin traditionell in der lokalen Behandlung von stumpfen Trauma (Prellungen, Quetschungen, Prellungen) verwendet.

Weitere Details

Der Rat Ihres Apotheker

Partner mit: WELEDA KINDER Zahngel TUBE 50ML

Verwendet für: Quetschungen, Hämatome, Hämatome

Versandfertig in 5-7 Werktage

Siehe Lieferbedingungen-Freies Verschiffen ab 99€*

    5,90 € TTC

    Auf meine Wunschliste

    verdienen 5 Punkte Treue dieses Produkt zu kaufen


    Weleda Arnica montana Tinktur Mutter 60ML

    Homöopathische Medizin traditionell in der lokalen Behandlung von stumpfen Trauma (Prellungen, Quetschungen, Prellungen) verwendet.

    Indikationen und Dosierung Weleda Arnica montana Tinktur Mutter

    Arnica montana Tinktur Weleda ist ein homöopathisches Arzneimittel traditionell in der lokalen Behandlung von stumpfen Trauma (Prellungen, Quetschungen, Prellungen) verwendet.

    Gebrauchsanweisung

    Haut Lösung

    Verpackung und Inhalt Weleda Arnica montana Tinktur Mutter

    60 ml Flasche

    Gebrauchshinweis

    Was tun, wenn es keine Verbesserung innerhalb von 24 Stunden

    Einige Krankheiten können nicht durch Homöopathie einfach durch Selbstmedikation behandelt werden. Schwere erfordert medizinische Beratung durch eine homöopathische Arzt geliefert werden. Dieser Arzt wird entscheiden, ob Ihr Zustand kann nur durch die Homöopathie oder wenn Ihre Behandlung sollte mit der Allopathie ergänzt werden, behandelt werden.

    homöopathische Arzneimittelberatung

    Wie nehme ich meine homöopathische Medizin?

    Homöopathie ist ein 1796 von Samuel Hahnemann entwickeltes Konzept, das zur Herstellung und Verwendung verschiedener hochverdünnter Produkte zur Behandlung von Krankheiten führt. Diese Lehre basierte auf dem Konzept der "ähnlichen Heilmittel": Eine Substanz, die ein Symptom verursacht, kann verwendet werden, um das gleiche Symptom der Krankheit zu behandeln. Ein zweites zentrales Prinzip ist das "Gesetz der Infinitesimale", das einen Prozess der seriellen Verdünnung und des "Schüttelns" beinhaltet, um die Leistung des Produkts zu erhöhen.

    Verschiedene homöopathische Heilmittel : Sie finden die Heilmittel in Form von Pulver (Päckchen, Tabletten, Tabletten), in Form von Flüssigkeit, in Form von Granulaten. Es werden auch homöopathische Produkte in Suppositorien oder injizierbare flüssige Präparate eingearbeitet. Es ist die Granulatform, die am weitesten verbreitet ist. Dies sind Granulate von Zucker oder Laktose, die mit der gewählten Verdünnung des Arzneimittels getränkt sind. Der aktive Bestandteil ist auf der Oberfläche abgelagert, und aus diesem Grund besteht Interesse daran, das Granulat nicht mit den Fingern zu berühren. Aus dem gleichen Grund gibt man immer zwei Körnchen, so daß, selbst wenn man sie ein wenig zufällig berührt, mindestens der Wert eines absorbiert wird. Da im Prinzip die Menge nicht zählt (bei Kindern ist es daher interessant, 3 oder 4 Körner zu geben). Lösungen können auch durch Schmelzen von homöopathischen Granulaten in Wasser oder durch Gießen von Tropfen einer Lösung hergestellt werden. Salben oder Linimente sind für die äußerliche Anwendung verfügbar, in die homöopathische Mittel eingearbeitet sind

    Wie nehme ich meine homöopathische Behandlung: Schmelzen Sie Granulat oder Globuli unter der Zunge, weg von Nahrung oder Getränken für eine optimale Absorption. Vermeiden Sie Ihre homöopathische Behandlung zusammen mit Minze, Kaffee oder Kamille, was die Assimilation reduziert. Homöopathie und Aromatherapie werden nicht gleichzeitig genommen, die Wirkung der Homöopathie wäre aufgehoben. Beachten Sie ein Intervall von zwei Stunden zwischen beiden Behandlungen. Die vom Boiron-Labor vertriebenen Granulate oder Globuli werden mit Saccharose und Lactose hergestellt. Zwanzig Körnchen (oder eine Dosis von Kügelchen) nehmen ein Gramm Zucker, ein Fünftel eines Stücks Zucker.

    Tipps zur Anwendung des homöopathischen Mittels : Die Häufigkeit des Mittels hängt von der Intensität der Störung und dem Zeitpunkt ab, zu dem sie sich einstellen, verglichen mit dem Beginn der Störungen. Im Falle von chronischen Störungen werden die Heilmittel in der Häufigkeit von 1 oder 2 mal am Tag wiederholt. Zeiten angegeben: morgens und abends, vor den Mahlzeiten. Wichtig ist, dass die Einnahme eines Medikaments bei einer geringen Verdünnung von mindestens 10 Minuten, bei einer mittleren Stunde von 1 Stunde und bei hohen Konzentrationen von 2 Stunden weit entfernt ist. Aber wir sehen die Heilmittel wirken, während der Mahlzeiten und sogar im Kaffee. Je höher die Verdünnung ist, desto mehr muss sie beabstandet sein; in chronischen Fällen: 7 Tage, 10 Tage, 12 Tage, 15 Tage. Wenn man vergißt, das Mittel einzunehmen, kann man es auf den Tag verschieben, an dem man die Vergesslichkeit erkennt, aber die Einnahme der nächsten hohen Verdünnung staffeln (außer das Datum des Handelns in der Monat ist spezifisch, der nur für bestimmte Heilmittel existiert). In akuten Fällen muss die Häufigkeit (die Menge spielt nicht) größer sein, wobei Abhilfemaßnahmen alle 2 Stunden, stündlich, alle 1/2 Stunden oder sogar mehr, abhängig von der Intensität, durchgeführt werden können präsentierte Störungen. Sobald es eine Verbesserung gibt, ist es notwendig zu wissen, wie man die Einnahme der Heilmittel einordnen kann.

    Unsere Online-Apotheke BIO bietet homöopathische Arzneimittel an, die nicht verschreibungspflichtig sind, aber die Kontrolle eines Apothekers erfordern.

    Für weitere Informationen zögern Sie nicht, Ihren Apotheker oder Ihren Arzt zu fragen.

    Unsere Apothekenärzte empfehlen diese Produkte auch

    Schauen Sie sich schneller!

    Schnellbestellung

    Sparen Sie Zeit, indem Sie die schnelle Auftragsformular. Mit wenigen Klicks können Sie ganz einfach Ihre Lieblings Referenzen bestellen.

    Formulaire de commande rapide