API-BIOXAL Oxalsäure zur Behandlung von Varroa im Bienenstock

API-BIOXAL Oxalsäure zur Behandlung von Varroa im Bienenstock Großes Bild

API-BIOXAL Oxalsäure Pulver zur Behandlung von Varroa im Bienenstock

Weitere Details

Siehe Lieferbedingungen-Freies Verschiffen ab 99€*

    API-BIOXAL PULVER zur Verarbeitung in der HIVE

    Informationen für Tierärzte vorbehalten

    Pharmakodynamische Eigenschaften

    Oxalsäure ist wirksam gegen Varroamilben phoretisches. Studien über den Mechanismus der Wirkung von Oxalsäure zeigte, daß seine niedrige pH auf seine Akarizid Effekt stark beiträgt. Die Oxalsäure wirkt hauptsächlich auf die Beine von Milben und Membranen des Exoskelett, wurde aber in der Nahrungsmittelsystem nicht erkannt. Mites daher die Kontaktsäure erhalten.

    Beschreibung API-BIOXAL

    Zielarten
    Bienen (Apis mellifera).
    Indikationen für die Verwendung der Zieltierart Angabe
    In Honigbienen (Apis mellifera):
    - Behandlung von Varroa (Varroa destructor Parasit von Apis mellifera).
    Cons-Angaben
    Keine.

    Dosierung und Art der Verabreichung von API-BIOXAL

    Wenn in der Struktur der Verarbeitung sollte das Produkt wie folgt zu verwenden:
    A) Dosierung und Anwendung Tropf:
    Tragen Sie eine Maske, Handschuhe und Augenschutz, wenn die Tasche zu öffnen. Gießen das Pulver in der angegebenen Menge Sirup (Wasser und Saccharose in einer 1: 1) und bis zum Auflösen gemischt. Konzentration der Lösung: 4,2% (w / v) Oxalsäure in 60% (w / v) Saccharosesirup.

    - 35 g Beutel: Man löst in 500 ml Sirup (Behandlung für etwa 10 Nesselsucht).

    - 175 g Beutel: Man löst in 2,5 Liter Sirup (Behandlung für etwa 50 Nesselsucht).

    - 350 g Beutel: Man löst in 5,0 Liter Sirup (Behandlung bis etwa 100 Nesselsucht).
    Die Behandlung sollte nur einmal verabreicht werden. Die erforderliche Dosis beträgt 5 ml pro Rahmen zwischen (Raum zwischen den oberen Querrahmen) der Bienen. Das Produkt ist durch Anwendung der Länge jedes Verbindungsrahmen mit einer Spritze verabreicht werden. Die maximale Dosis beträgt 50 ml pro Bienenstock. Bis zu zwei Behandlungen pro Jahr (Winter und / oder Frühjahr / Sommer).

    B) Dosierung und Anwendung Sublimation:

    Verwenden Sie eine elektrische Widerstandseinrichtung für Sublimation. Füllen des Tanks des Gerätes mit 2,3 g Produkt. Stellen Sie das Gerät am Eingang des Stockes wie die Bienen, die Vermeidung von Kontakt mit Waben. Schließen Sie den Eingang um den Rauch zu verhindern und die Bienen aus dem Stock nicht entkommen. Betreiben Sie das Gerät für ca. 3 Minuten mit den Anweisungen des Herstellers folgen und halten den Stock auch noch 15 Minuten geschlossen.

    Kühl und Reinigen Sie das Gerät nach Gebrauch rückstandsfrei (max 6%, etwa 0,140 g) zu entfernen. Verwenden Trinkwasser zur Kühlung und / oder Reinigung. maximale Dosis von 2,3 g pro Bienenstock in einer einzigen Verabreichung. Eine Behandlung pro Jahr.

    Es wird empfohlen, das Produkt in Nesselsucht Mittel abgeschirmt haben zu verwenden.

    API-BIOXAL Zusammensetzung

    Ein Gramm enthält:
    Substanz (en) aktiv (e): Oxalsäure (als Dihydrat) 632,7 mg (886 mg Oxalsäuredihydrat)
    Liste der sonstigen Bestandteile Siliciumdioxid-Hydrat
    Glucose Monohydrat

    Besondere Warnhinweise für jede Zieltierart

    Am wirksamsten zu sein, muß das Produkt in Abwesenheit von Brut in der Kolonie verwendet werden, oder wenn die Menge der Brut an seinem niedrigsten Niveau. Oxalsäure dringt nicht das Wachs, daher ist es nicht die Milben zu töten, die innerhalb der verdeckelten Brut sind; das Vorhandensein von Brut kann daher im Wesentlichen die Wirksamkeit des Produkts zu reduzieren. Daher sollte das Produkt im Winter genutzt werden oder nach der Kolonie für einen Mangel an Brut im Sommer Behandlung (zB die Königin caging). der Sommer folgende Behandlungen in Bezug auf die Königin caging wurden erreicht die höchste Effizienz, wenn die Caging Zeitraum mindestens 25 Tage war, ist es an dieser Stelle, dass die Kolonien fanden sich ganz ohne Brut. Trotz entsprechender Behandlung kann schwer beschädigt Kolonien überleben nicht die durch den Befall verursachte Effekte mit Varroa.

    IPM-Programm

    Die Wirksamkeit kann zwischen Kolonien aufgrund der Bedingungen (Rest Anwesenheit von Bruttemperatur, einen erneuten Befall etc.) variieren. Daher sollte das Produkt unter anderem innerhalb eines IPM-Programm gegen Varroa-Milbe und der Fall sollte regelmäßig überwacht als eine Behandlung verwendet werden.

    Gebrauchshinweis

    i) Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung bei Tieren

    Verwalten Behandlung ohne erhöht. Alle Kolonien in der gleichen Imkerei sollten gleichzeitig einen erneuten Befall zu vermeiden, behandelt werden. Vermeiden Sie die Bienenstöcke in den nächsten Tagen zu stören Behandlung folgen. Die Verabreichung des Produkts durch Sublimation wird im Sommer nicht zu empfehlen.

    ii) Besondere Vorsichtsmaßnahmen, die von der Person getroffen, um die Tierarzneimittels an Tiere verabreicht

    Das Pulver kann Kontaktdermatitis oder Hautreizungen, Augen- und Atem Vermeiden Sie direkten Kontakt mit der Haut oder beim Einatmen. Wenn Pulver (während der Phasen der Sublimierung und Vorbehandlung) Handhabung, tragen eine Schutzmaske entsprechen der europäischen Norm EN149 (Typ FFP2), Handschuhe und Schutzbrille tragen. Nach der Anwendung die Hände waschen und die Materialien, die in Kontakt mit dem Produkt mit Seife und Wasser. Bei Berührung mit der Haut, waschen mit Wasser und Seife. Bei Berührung mit den Augen, sie mit Wasser waschen und einen Arzt konsultieren. Nicht einatmen. Wenn versehentlich inhaliert, frische Luft atmen. Wenn eine Person Schwierigkeiten beim Atmen erleben, einen Arzt rufen und das Etikett zeigen. Bei Verschlucken nicht zum Erbrechen bringen und einen Arzt rufen und ihm diese Vorsichtsmaßnahmen sagen. Nicht essen, trinken oder rauchen beim Umgang.

    Nebenwirkungen (Häufigkeit und Schwere)

    Kolonien leicht während der Behandlung gerührt werden kann. Eine Zunahme der erwachsenen Bienensterblichkeit kann mit dem Produkt nach der Behandlung beobachtet werden.

    API-BIOXAL Präsentation

    Darreichungsform
    Pulver zur Behandlung in den Bienenstock.
    Feines weißes Pulver.

    Beutel von 35 g bis 10 Kolonien *
    Beutel von 175 g für 50 Kolonien *
    Beutel von 350 g bis 100 Kolonien *

    * Unter der Voraussetzung 10 Bilder von Bienen pro Bienenstock durch Tropf behandelt

    Haltbarkeit

    das Tierarzneimittel Haltbarkeit laut Verkaufsverpackung: 3 Jahre.

    Haltbarkeit nach dem ersten Öffnen des Beutels: 3 Monate.

    Das Produkt ist stabil für 24 Stunden nach der mit dem Sirup gemischt werden

    Nummer (n) der Genehmigung für das Inverkehrbringen

    FR / V / 6/2015 1.748.622

    Unsere Apotheke kompetente Beratung

    .

    Schauen Sie sich schneller!

    Schnellbestellung

    Sparen Sie Zeit, indem Sie die schnelle Auftragsformular. Mit wenigen Klicks können Sie ganz einfach Ihre Lieblings Referenzen bestellen.

    Formulaire de commande rapide

    Werden Sie ein Fan!

    Werden Sie ein Fan

    Werden Sie ein Fan unserer Facebook-Seite und erhalten 5 % Rabatt!

    Wenn Sie bei Facebook nicht angemeldet sind, bitte, bitte, loggen Sie sich zuerst und dann aktualisieren Sie diese Seite, bevor Sie auf die Schaltfläche klicken Ich mag. Andernfalls werden Sie nicht Ihren Gutschein erhalten.

    Vorteile Pflege und Natur Unsere garantierte Qualität und Sicherheit
    Apotheker
    Fachwelt
    Daten
    verschlüsselt
    Zahlung
    Sichere
    Paket
    folgen
    Zu Ihrer
    hören